Impressum | Druckversion
Letzte Änderung: 31.10.2013 

Grußwort


Liebe Mitglieder der CAEK,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

zur 32. Jahrestagung der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft Endokrinologie lade ich Sie sehr herzlich nach Wuppertal, der bergischen Metropole, ein.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Arbeitstagung stehen neben der Diagnostik und Therapie des medullären Schilddrüsenkarzinom, hereditäre Nebenschilddrüsenerkrankungen und ihre diagnostische und operative Problematik, intraoperatives Neuromonitoring und endokrinologische Notfälle aus Sicht des Chirurgen und Endokrinologen. Es ist uns gelungen, hervorragende Spezialisten aus Endokriner Chirurgie, Endokrinologie und Pathologie als Referenten zu gewinnen.

„Schadensfälle in der Endokrinen Chirurgie“ ist ein weiteres Schwerpunktthema. In dieser Sitzung werden Schadensfälle unter juristischer Fachkompetenz im Rahmen einer Podiumsdiskussion diskutiert.

Ich freue mich besonders, dass Herr Professor Göran Akerström aus Uppsala die Theodor-Kocher-Vorlesung halten wird. Professor Akerström ist weltweit einer der renommiertesten Endokrinen Chirurgen, zuletzt Präsident der Internationalen Gesellschaft für Chirurgie 2011-2013. Viele von uns sind mit Professor Akerström seit Jahren freundschaftlich verbunden.

Als Tagungsstätte haben wir einen der repräsentativsten Veranstaltungsorte Wuppertals auserwählt – die Historische Stadthalle in ihrer beeindruckenden Bauweise. Des Weiteren werden wir es nicht versäumen, Ihnen die Einzigartigkeit der Schwebebahn nahe zu bringen.

Ich bin überzeugt, dass sich während unserer Tagung ausreichend Gelegenheit zum persönlichen Gespräch und zum gemeinsamen fachlichen Austausch bieten wird. Ich freue mich sehr auf einen interessanten Kongress und darauf, Sie in Wuppertal begrüßen zu dürfen.

 

Ihre
Prof. Dr. Cornelia Dotzenrath